CORONA BESTIMMT UNSER KIRCHLICHES LEBEN

Unsere Diözese hat neue Veröffentlichungen erlassen, die ab 3. April 2022 Gültigkeit haben. Hier sind die wichtigsten Regeln, um deren Einhaltung gebeten wird.

* Im Innenraum der Kirche wird weiterhin das Tragen von FFP2-Masken empfohlen. Bei geringer Anzahl von Gläubigen und bei größeren Abständen kann von dieser Empfehlung abgesehen werden.

* Eine Höchstteilnehmerzahl an Gottesdiesten wird nicht festgelegt. Sitzplatzmarkierungen und Anmeldeverfahren entfallen. Ordnungsdienste können weiterhin hilfreich bleiben.

* An Corona erkrankte Personen dürfen an Gottesdiensten nicht teilnehmen.

* Der Friedensgruß durch Körperkontakt unterbleibt.

* Zum Empfang der hl. Kommunion kommen die Teilnehmer nach vorne mit angelegter Maske.

* Wer Weihwasser entnehmen will, muss sich zuvor an den Spendern die Hände desinfizieren.

* Bei der Beichte wird angesichts der Raumenge im Beichtstuhl für Beichtvater und Gläubige das Tragen der Maske empfohlen.

* Für Chormitglieder gilt beim Singen und Musizieren keine Maskenempfehlung, wohl aber das Einhalten eines Abstandes von 1,5 m.

 

2 Hinweise

Die gesamte Veröffentlichung kann nachgelesen werden durch einen Klick auf Mitteilung der Diözese .

Unsere Sonntagsgottesdienste können zur Zeit nicht wie gewohnt aus technischen Gründen per Video übertragen werden. Wir bitten um Verständnis.